Nationaler Branchentag/GV 2024 in Luzern!

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Am Nationalen Branchentag/GV 2024 bietet Swissavant am Morgen zwei spannende Referate zu den Themen «Ausgebummelt: Wege des Handels aus der Spass- und Sinnkrise» und «Eisenwarenhandel: quo vadis? Zwischen Tradition und KI» an. Im Anschluss prämiert die Förderstiftung polaris die besten Lehrabsolventen und Ausbildungsbetriebe, bevor dann nach dem Mittagessen am Nachmittag die 114. ordentliche Generalversammlung abgehalten wird.

Datum:  Montag, 25. März 2024

Zeit:       09.00 bis ca. 15.30 Uhr

Ort:        Forum 1 der Messe Luzern, 6005 Luzern (Anfahrt)

Tagesprogramm

  • 08.30 Uhr

    Eintreffen der Teilnehmenden

  • 09.00 Uhr

    Begrüssung

  • 09.15 Uhr

    Referat von Dr. Gianluca Scheidegger

    «Ausgebummelt: Wege des Handels aus der Spass- und Sinnkrise»

  • 10.00 Uhr

    Referat von Dr. Kai Hudetz

    «Eisenwarenhandel: quo vadis? Zwischen Tradition und KI»

  • 10.45 Uhr

    Diskussion, Erfahrungsaustausch und Fragerunde

  • 11.00 Uhr

    Kurzpause

  • 11.15 Uhr

    15. Preisverleihung der Förderstiftung polaris

  • 12.15 Uhr

    Mittagessen

  • 15.30 Uhr

    Farewell-Apéro

«Glühendes Eisen: Was ist los in der Branche?»

Foto: GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Fotografin: Sandra Blaser

Dr. Gianluca Scheidegger ist Senior Researcher und Speaker am Gottlieb Duttweiler Institut. Der promovierte  Wirtschaftswissenschaftler analysiert gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Veränderungen mit den  Schwerpunkten Handel und Konsumverhalten.

 

09.15 Uhr: «Ausgebummelt: Wege des Handels aus der Spass- und Sinnkrise»

Referent: Dr. Gianluca Scheidegger

Nach Lieferkettenengpässen, steigenden Rohstoffpreisen und Fachkräftemangel stellt nun ein weiterer Faktor den Handel vor eine grosse Herausforderung: Die Zeit.

Sie wird bei Konsumentscheidungen zur kritischen Ressource. 30 % in der Schweiz lebende Personen im erwerbsfähigen Alter stehen häufig oder fast immer unter Zeitstress. Die wertvolle Zeit wollen Konsumenten immer weniger mit Shoppen verbringen. Die Einstellung zum Einkaufen hat sich gewandelt. Es wird nicht mehr als angenehme Freizeitbeschäftigung, sondern als «mühsame Tätigkeit» wahrgenommen.

Damit Einkaufen für Kunden in Zukunft wieder attraktiver wird, muss sich der Handel an vier Ps orientieren: Er muss schneller (Promptness), näher (Proximity), schöner (Pleasure) und sinnvoller (Purpose) werden.

Foto: IFH Köln GmbH

Dr. Kai Hudetz ist seit August 2009 Geschäftsführer des IFH KÖLN und E-Commerce-Experte der ersten Stunde. Er zeigt klare Kante in seinen Prognosen über den Handel der Zukunft und macht Unternehmen Mut, die Wünsche der Kunden im digitalen Zeitalter ernst zu nehmen.

10.00 Uhr: «Eisenwarenhandel: quo vadis? Zwischen Tradition und KI»

Referat von Dr. Kai Hudetz

Digitalisierung verändert zunehmend alle Bereiche des Handels.

Auch der Eisenwarenhandel steht vor gewaltigen Herausforderungen, denn die dynamische Digitalisierung verändert auch Vertriebskanäle und  -wege. Es bieten sich dank der Digitalisierung aber auch viele Chancen für den aktiven Unternehmer. KI wird aktiv dazu beitragen, Kunden effektiver und effizienter zu betreuen und zu entwickeln. Anhand umfassender Studienergebnisse und ausgewählter Praxisbeispiele aus Deutschland erläutert  Dr. Kai Hudetz erfolgskritische Entwicklungen und zeigt ihre Relevanz für den Schweizer Eisenwarenhandel auf.

Für Teilnehmende aus der Romandie ist eine Simultanübersetzung vorgesehen.

Anmeldeschluss: 18. März 2024

    Anmeldung / Abmeldung zum Nationalen Branchentag/GV 2024

    Ich nehme am Nationalen Branchentag/GV 2024 teil:

    Mitglied Swissavant:

    JaNein

    Teilnahme Vormittagsprogramm (09.00 - 11.00 Uhr):

    JaNein

    Teilnahme Preisverleihung (11.15 - 12.15 Uhr):

    JaNein

    Teilnahme Stehlunch (12.15 - 13.30 Uhr):

    JaBitte mit Vegi-MenüNein

    Teilnahme Generalversammlung (13.45 - 15.30 Uhr):

    JaNein

    Teilnahme Farewell-Apéro (15.30 - 16.30 Uhr)

    JaNein

    Persönliche Angaben









    Mit Absenden Ihrer Anmeldung nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Veranstalter während der Veranstaltung ggf. Foto- und Filmaufnahmen macht und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, verwendet werden.
    Des Weiteren informieren wir, dass die bei Anmeldung abgefragten Daten ausschliesslich für die Organisation und Durchführung des ausgeschriebenen Events verwendet werden (wie u.a. auch in Form einer Teilnehmendenliste mit Name, Firma, Ort, die den Angemeldeten zur Verfügung gestellt wird). Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt - bis auf die Teilnehmendenliste - nicht.



    Berufsbildung

    Swissavant

    Kontakt

    Swissavant
    Neugutstrasse 12
    Postfach
    CH-8304 Wallisellen

    Tel.: +41 44 878 70 50
    E-Mail: info@swissavant.ch

     

    de_DE_formalDeutsch